Basis - Begleithund Ausbildung

Ziel unser Ausbildung ist es, dem Hund durch Freude am Arbeiten zum Begleithund auszubilden.

Wir setzen dabei gezielt auf die Entwicklungsphasen des Hundes, um altersgerecht und rassetypisch unseren Partner Hund zu fördern.

Dabei sehen wir als idealen Startpunkt der Ausbildung bereits das Welpen Alter an. Diese Phase der Prägung ist äußerst wichtig, besonders in Bezug auf die Sozialisierung und die Bindung zum Menschen.

Je nach Entwicklungsstand folgt dann der nächste Schritt in der Ausbildung in unserer Junghundegruppe. Hier werden die ersten Unterordnungsübungen durchgeführt und der Hund erlernt, seine Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

Die Basis- und Begleithundearbeit sollen das bisher erlernte festigen und den Feinschliff geben. Unser Ziel, welches durch die gesamte Ausbildung erreicht werden soll , heißt dann: Begleithundeprüfung

Nach erfolgreichem Bestehen bieten wir durch unsere Sparten Agility, Hoopers, Longieren, Obedience, Rally-Obedience und Turnierhundsport (THS) viele interessante und abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, die das Team Mensch-Hund weiter stärkt.

Aber eines ist klar. Bei uns soll der Spaß an und mit der Ausbildung des Hundes im Vordergrund stehen.

Natürlich geht es auch bei uns nicht ganz ohne Regeln. Daher gelten alle Ordnungen des öffentlichen Lebens auch auf unserem Hundeplatz. Darüber hinaus wurde es notwendig, Regeln zum Umgang mit unseren Hunden auf dem Übungsgelände aufzustellen.

Unsere Regeln

  • Bei Erstvorstellung jedes Hundes ist vor Betreten des Übungsplatzes der Impfnachweis des jeweiligen Hundes vorzulegen.
  • Jeder Hundeführer ist für seinen Hund verantwortlich und hat eine gültige Hundehaftpflicht – Versicherung vorzulegen.
  • Alle Hunde sind auf dem Gelände des HSV-Luthe e.V. angeleint zu führen. 
  • Leine und Halsband müssen voll funktionsfähig sein und dem Hund entsprechen. 
  • Verletzte oder beeinträchtigte Hunde und Hundeführer nehmen nicht an der Ausbildung oder dem Training teil.
  • Vor oder während der Ausbildung wird kein Alkohol getrunken.
  • Der Platz ist sauber zu halten. Falls doch einmal ein Unglück passiert und die Hinterlassenschaften nicht entfernt werden, wird für das Koten auf dem Trainingsgelände eine Mahngebühr von 2,50 Euro fällig.

 

Basis/ BH - Beginn: Sonntags 10:40 Uhr

Auch hier gilt: nur gesunde Hunde dürfen auf den Platz. Wir bitten frühzeitig vor dem Training da zu sein, um deinem Hund nochmals die Möglichkeit zu geben sich bei einem Sparziergang lösen zu können und erwarten natürlich auch pünktliches Erscheinen zum Trainingsbeginn.

Aktueller Hinweis: 

Bei Fragen oder Interesse an unserem Trainingsangebot, bitte klicke unten auf den Button und kontaktiere uns über das Kontaktformular.

Eine Anmeldung zum Training ist Aufgrund der Corona bedingten Dokumentationspflicht aktuell nur mit Termin möglich, ohne vorherige Anmeldung ist daher leider kein Training möglich. Klicke auch hierzu unten auf den Button "zum Training anmelden".

Bist du zum ersten Mal bei uns? Dann melde dich bitte vor der ersten Anmelung zum Training bei unserem Ausbildungswart unter Kontakt.

>> AUFNAHMESTOPP FÜR WELPEN, JUNGHUNDE UND BASIS VORERST BIS ZUM 28.02.2022 - Neue Gasthunde sind nach dem Aufnahmestopp z.Z. auch nur bei den Welpen möglich. In den anderen Gruppen haben wir derzeit leider keine Kapazitäten. <<